Impuls Mai ’18 | Gottes Schöpfung genießen | Rolf Metzger

Nach einer längeren kälteren Jahreszeit freuen wir uns, wenn es länger hell ist, die Sonne wieder an Wärme und Kraft zunimmt und wir auch als Geschöpfe Gottes zusammen mit der Natur „aufblühen“.

Ich lese in dieser Jahreszeit immer wieder gerne Psalm 104. Hier wird in einzigartiger Weise die Schöpfungsvielfalt beschrieben, z. B. in Vers 24, „wie zahlreich sind doch deine Werke, Herr, alle hast du mit Weisheit ausgeführt“, oder aus V. 31, „möge der Herr sich freuen an seinen Schöpfungswerken!“

So erkenne ich gerade an der Natur, Gottes Genialität. Momentan findet die Landesgartenschau in Lahr statt und haben wir nicht allein hier viele Optionen, die Schönheiten aus der Natur zu bestaunen. Diese bestaunen sehr viele Menschen und ich treffe mit meiner Frau so viele Bekannte, die sich ebenso über die wunderbaren Schöpfungswerke erfreuen.

Hierzu möchte ich auch im „Wonnemonat“ Mai einladen, sich mit Gottes Schöpfung intensiver zu befassen, sei es mit der Natur, sei es mit Menschen oder sei es mit der Gemeinschaft mit dem Schöpfer selber. Gottes Angebot ist vielfältig, denn „mit Herrlichkeit und Pracht hat er sich bekleidet“, Ps. 104, 1.

 Seid gesegnet durch die Gnade unseres Herrn.

 Liebe Grüße Rolf Metzger