Impuls Dez. ´18 | „Mache Dich auf, werde licht!“ | Pr. Michael Taeger

Mache dich auf, werde licht; denn dein Licht kommt,
und die Herrlichkeit des Herrn geht auf über dir!
Jesaja 60, 1

Fünf Worte, zwei Aufforderungen, die der Prophet Jesaja im aktuellen Monatsspruch formuliert hat. Wir erkennen sogar mehr als zwei Ermutigungen, die Jesaja damals dem Volk und heute uns mitteilte.

„Mache dich auf!“ ist natürlich in erster Linie mobilisierend zu verstehen. „Am Start“ zu sein, wie man heute sagen würde. Bereit und aktiv, um die gute Botschaft weiterzutragen. Gerade in der Weihnachtszeit passt diese Motivation, weil wir frei über Jesus Christus reden und Zeugnis geben können. In zufälligen Begegnungen „an der Kasse“ sind genauso evangelistische Impulse möglich wie bei Treffen mit Kollegen und Verwandtschaft. Aber wir können die Aussage auch im Sinne von „öffne dich!“ verstehen. Das neuerliche Öffnen für die weihnachtliche Botschaft und Freude: Gott wird Mensch, der Retter ist geboren! Ich erinnere mich gut an mein erstes Christfest 1994, nachdem ich mich für Jesus entschieden habe; ich hätte jubeln und tanzen können an der Geburtstagsparty meines Herrn. Kommen wir auch hier zurück zur ersten Liebe!

Öffnen sollten wir uns aber auch für den Nächsten, seine Anliegen und Nöte. Echte Anteilnahme und Mitgefühl sind beste „Opener“ für intensivere Gespräche. Und zudem ist Zuhören gerade in dieser Zeit ein wichtiges Zeichen der Wertschätzung und Zuneigung … wie es Jesus auch tun würde!

„Werde licht“! Wie, sollen wir nun ein Glühwürmchen-Kostüm anziehen? Nein, echte Ausstrahlung ist gefragt. Das ist kein mühevoll aufgesetztes Lächeln oder andere höfliche Geste. Schauen wir doch einmal den Menschen in die Augen und lassen das Licht Jesu durch die „Fenster der Seele“ des Gegenübers strahlen. Nicht wir, sondern Jesus, das Licht der Welt, bringt Licht und Wärme in die Dunkelheiten der Seelen. Das brauchen die Menschen um uns herum.

Deine Bereitschaft entspricht auch dem Auftrag Jesu an uns, Licht und Salz in dieser Welt zu sein. Nehmen wir diesen Auftrag wieder ernst; nehmen wir ihn wieder bewusst an und lassen uns von Gott beschenken mit Gelegenheiten und Fähigkeiten, um die frohe und freimachende Botschaft zu verbreiten: Gott ist da! Seine Herrlichkeit geht über uns und durch uns auf.

Herzliche Segensgrüße, frohes Christfest!

Michael Taeger fff