Impuls Juni ’19 | Gott der Hoffnung | Rolf Metzger

Römerbrief 15,13 – Der Gott der Hoffnung aber erfülle euch mit aller Freude und Frieden im Glauben, dass ihr immer reicher werdet an Hoffnung durch die Kraft des Heiligen Geistes. (LUT 2017)

Wir leben in interessanten Zeiten, denn Gott möchte uns erfüllen durch seinen Heiligen Geist mit aller Freude, mit tiefem Frieden und mit einer lebendigen Hoffnung. Dem einen oder anderen fällt es schwer, Hoffnung zu fassen, das Leben positiv zu betrachten, sich zu freuen und friedvoll zu leben, denn  seine Erfahrungswelten sind nicht reich an solchen Elementen. Gott hat jedoch ein Gegengewicht zu all den Erfahrungswerten gesetzt und möchte uns Menschen ermutigen sich an seinen Gedanken und seinen Wegen zu orientieren.

Wir lassen unsere Seele durch verschiedene Angebote immer wieder hin und her schwingen zu den verlockenden Hoffnungsangeboten dieser Welt und spüren nach gewisser Zeit, das solche Angebote wenig Substanz an Erfüllung bringen wie wir sie eigentlich erhofft hatten.

Der Gott der Hoffnung aber…

Gott möchte uns hinweisen, dass Hoffnung nicht nur etwas zutiefst Menschliches ist, sondern primär aus göttlicher Absicht kommt. Hoffnung ist nicht nur eine Kraft, die in jedem Menschen wohnt, sondern eine Kraft des Heiligen Geistes, die uns von Gott

gegeben wird.

Warum haben wir einen Gott der Hoffnung? Es ist der Sohn Gottes – vom Vater in unsere Wirklichkeit und unser Leben geschickt, um uns erfahrbare und nachhaltige Hoffnung zu geben. Unsere Hoffnung hat einen Namen: Jesus Christus.

Der Gott der Hoffnung aber erfülle euch mit aller Freude und Frieden im Glauben, dass ihr immer reicher werdet an Hoffnung durch die Kraft des Heiligen Geistes.

Das wünsche ich euch liebe Geschwister

Gottes Segen für den Monat Juni

Rolf Metzger fff