Impuls Juni ’20 | „Alles hat seine Zeit“ | Abschied Pastor Hans-Jürgen Angerbauer

Liebe Geschwister,
in der letzten Woche hat mich folgender Satz beschäftigt.

Prediger 3,1 „Ein jegliches hat seine Zeit und alles Vorhaben unter dem Himmel hat seine Stunde.“

Einen Satz, den viele von uns schon gehört haben oder in Kurzform eventuell auch schon mal selbst verwendet haben: „Alles hat seine Zeit!“

Ich habe diesen Satz hier gewählt, weil meine Zeit als Pastor und Gemeindeleiter hier in der Kirche am Flugplatz zu Ende geht. Fast 14 Jahre durfte ich hier dienen, mich einbringen und mit euch durch gute und auch schwierige Zeiten gehen. Die letzte Etappe meines Dienstes habe ich mir anders vorgestellt, als es jetzt durch Chovid 19 möglich ist.

Ich möchte mich bei euch allen recht herzlich bedanken, die ihr euch hier in all den Jahren mit eingebracht habt und vieles in der Gemeinde durch euren Einsatz erst möglich gemacht habt. Das zeigt uns immer wieder, wie Paulus‘ Worte zutreffen, dass jedes Glied wichtig ist.

Ich möchte jedoch auch alle um Vergebung bitten, die ich mal vor den Kopf gestoßen habe, oder die ich auch mal verletzt habe. Mir ist wohl bewusst, dass ich mich immer noch danach ausstrecke, dass der Heilige Geist mit seiner Fülle mehr in mir zunimmt und mein „eigenes Fleisch“ immer mehr abnimmt.

Ich werde weiterhin in der Gemeinde sein und wünsche uns allen auch für die kommende Zeit, dass Gott uns mehr und mehr formt und wir als Gemeinde hier in Lahr unseren Platz ausfüllen.

Denn ich bin überzeugt, Gott hat uns für diese Zeit in diese Stadt gesetzt, damit wir Zeugen von seiner Größe und Herrlichkeit sind.

Herzliche Grüße

Hans-Jürgen

Impuls, Info